JOB(s)ENTDECKEN

im Landkreis Haßberge
Hier findest du alle Berufe, die im Rahmen unserer Jobentdecker-Projekte bereits entdeckt wurden.

Entdecke den Beruf….

Pflegefachmann/-frau

Jobentdeckerin Lea beim Pflegestützpunkt Lebenwert Königsberg

Jobentdeckerin Anna im Caritas-Seniorenheim St. Bruno in Haßfurt

2020 haben zwei unserer Jobentdeckerinnen, Anna und Lea, hinter die Kulissen des Pflegeberufs reingeschnuppert. Was sie dabei erlebt hat und welche Infos sie zum Berufsbild gesammelt habt, könnt ihr hier entdecken…

Anna im Caritas Seniorenheim Sankt Bruno

In meinen zwei Tagen im Caritas Seniorenheim St. Bruno in Haßfurt habe ich viel erlebt. Am ersten Tag war ich in der Küche tätig. Hier wurde ich sofort super freundlich aufgenommen und durfte bei Vielem mit anpacken. Kuchen backen, Mehlklöße fürs Mittagessen kochen, Salat vorbereiten, … mir hat es super viel Spaß gemacht, da ich echt viel machen durfte und einfach auch gern koche. Das...

mehr lesen

Lea bei der Pflegestation Lebenswert

Mein Jobentdecker-Einsatz bei der Pflegestation ist jetzt auch schon wieder vorbei. Ich hatte dort zwei super Interessante Tage und es war wieder etwas komplett anderes als meine letzten beiden Einsätze. Aber jetzt erstmal ein paar Infos über die Ausbildung und die Tätigkeiten in dem Beruf.       Die Ausbildung zur/zum Altenpfleger/in bzw. Pflegefachkraft dauert 3 Jahre und ist...

mehr lesen

Unser Jobentdecker-Partner-Betrieb

Pflegestation Lebenswert

Reichsgraf-von-Seckendorff-Str. 2, 97486 Königsberg i. Bay.

Caritasverband für den Landkreis Haßberge e.V.

Obere Vorstadt 19, 97437 Haßfurt

Kurzinfos

Tätigkeiten

Pflegefachleute betreuen und versorgen Menschen in allen Versorgungsbereichen der Pflege (Kranken-, Kinderkranken- und Altenpflege). Außerdem führen sie ärztliche Anordnungen durch, assistieren bei ärztlichen Maßnahmen, dokumentieren Patientendaten und wirken bei der Qualitätssicherung mit.

Ausbildung
Pflegefachmann/-frau ist eine bundesweit einheitlich geregelte schulische Ausbildung an Berufsfachschulen (Pflegeschulen).
Sie dauert 3 Jahre und führt zu einer staatlichen Abschlussprüfung.
Ist im Ausbildungsvertrag ein entsprechender Vertiefungseinsatz vereinbart, können die Auszubildenden für das letzte Drittel der Ausbildung entscheiden, ob sie die begonnene Ausbildung als Pflegefachmann/-frau fortsetzen oder ob sie die Ausbildung neu ausrichten auf einen Abschluss als Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in oder Altenpfleger/in.
Daneben besteht die Möglichkeit, eine Pflegeausbildung im Rahmen eines Hochschulstudiums zu absolvieren.
Voraussetzungen
Vorausgesetzt wird in der Regel ein mittlerer Bildungsabschluss oder ein Hauptschulabschluss in Verbindung mit einer erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung, z.B. in der Gesundheits- und Kranken- oder Altenpflegehilfe.
Darüber hinaus wird für den Zugang zur Ausbildung z.B. gefordert:
  • ärztliches Attest über die gesundheitliche Eignung
  • ggf. Führungszeugnis
  • ggf. Vorpraktikum

Mehr Erfahren

Viele weitere und ausführliche Infos zu diesem Beruf findest du auch im BERUFENET der Bundesagentur für Arbeit.